IBA Hamburg Logo
En
Aktuell
Auftaktveranstaltung Oberbillwerder

Auftaktveranstaltung Oberbillwerder
Hohe Beteiligung und viel Interesse für die Planungen des neuen Stadtteils

  • Aktuelles
  • 21. Dez 2016
  • Oberbillwerder
Person hängt Zettel an Pinnwand

Mehr als 400 Personen kamen gestern in das Gymnasium Allermöhe zur Auftaktveranstaltung "Oberbillwerder - ein neuer Stadtteil im Grünen". Die hohe Teilnehmerzahl zeigt das große Interesse an dem Projekt, sowohl von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Bezirk Bergedorf als auch aus anderen Stadtteilen Hamburgs.

Nach ersten Erläuterungen von Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter, Bezirksamtsleiter Arne Dornquast und IBA-Geschäftsführerin Karen Pein hatten die Teilnehmer Gelegenheit, eigene Ideen und Wünsche einzubringen. Im Markt der Möglichkeiten wurde an verschiedenen Thementischen rege diskutiert und die Ideen, Wünsche und Anregungen der Bürger aufgenommen. 4 Leitfragen standen dabei im Mittelpunkt:

  • Wie kann Oberbillwerder ein fester Bestandteil von Bergedorf werden?
  • Wodurch muss sich der Stadtteil auszeichnen, damit Sie dort gerne hinziehen würden?
  • Wie möchten Sie in den weiteren Beteiligungsprozess eingebunden werden?
  • Was ist Ihnen für die Entwicklung Oberbillwerders besonders wichtig?

Von Interesse waren beispielsweise Lösungen für eine optimale verkehrliche Erschließung. Andere wünschten sich, dass die Kapazitäten des öffentlichen Nahverkehrs entsprechend ausgebaut würden. Weitere Anmerkungen bezogen sich unter anderem auf den Wunsch neuer Bildungseinrichtungen, Bürgertreffpunkte und Einkaufsmöglichkeiten. Aber auch das Thema Wohnen für verschiedene Zielgruppen und eine lebendige und gut funktionierende Nachbarschaft im neuen Stadtteil beschäftigten die Bürgerinnen und Bürger.

Die zahlreichen Beiträge werden nun ausgewertet und dokumentiert und fließen in den weiteren Planungsprozess ein. Die Ergebnisse werden online zur Verfügung gestellt. Für alle, die nicht teilnehmen konnten oder die im Nachhinein weitere Ideen haben, besteht bis zum 22. Januar 2017 die Möglichkeit, Hinweise online unter www.iba-hamburg.de/oberbillwerder abzugeben.

Der nächste Schritt im Verfahren ist die Ideenwerkstatt, die vom 2. bis 4. März 2017 stattfindet. Auch hier wird es die Möglichkeit für interessierte Bürgerinnen und Bürger geben sich aktiv einzubringen. Weitere Informationen zu Format und Programm finden Sie Anfang 2017 auf www.iba-hamburg.de.

Weitere Meldungen

Zur Übersicht

Aktuelles

Gehört auch das Scheitern von Ideen zu einer innovativen Stadtentwicklung?

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Ulli Hellweg darüber, was wir von Internationalen Bauausstellungen lernen können.

Aktuelles

Carsharing in Neugraben-Fischbek geht weiter

Das E-Carsharing-Angebot in den Quartieren Fischbeker Heidbrook und Vogelkamp Neugraben wird in Kooperation mit dem ehrenamtlich organisierten Verein Dorfstromer fortgesetzt.

Aktuelles

Fünf Fragen an...: Alexander Prochaska

Seit 2021 ist Alexander Prochaska bei der IBA Hamburg und leitete bislang als Projektkoordinator die Abteilung Infrastruktur, die für die Erschließung der Projektgebiete zuständig ist. Als neuer Technischer Leiter der IBA Hamburg koordiniert er künftig in den drei großen Projektgebieten die Herrichtung der Flächen für die Quartiersentwicklung.

Alexander Prochaska auf der Fachtagung Infrastruktur Oberbillwerder 2022

Aktuelles

Alexander Prochaska wird Technischer Leiter

16. Jan 2024

Alexander Prochaska

Aktuelles

Was macht eine Stadt zukunftsfähig?

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Dr. Julian Petrin und Erkenntnissen zur Stadt von übermorgen.

Aktuelles

Temporärer Infopoint für Oberbillwerder

Am 19. Dezember wurde der neue Infopoint für Oberbillwerder in den Räumen der Hamburger Sparkasse Allermöhe eröffnet. Ab Januar 2024 beantworten dann Ansprechpartner:innen zwei Mal wöchentlich vor Ort Fragen und informieren Büger:innen über die Besonderheiten des neuen Stadtteils.

Kay Gätgens, Petra Wittenhagen und Lars Rosinski bei der Eröffnung des temporären Infopoints Oberbillwerder

Aktuelles

Forsa-Umfrage: Oberbillwerder auf richtigem Weg

Obwohl Oberbillwerder bisher nur auf Plänen existiert, haben schon 60 Prozent der Hamburger:innen von Hamburgs 105. Stadtteil gehört. Das ist nur eine prägnante Zahl aus der regionalen Forsa-Umfrage, die die IBA Hamburg in diesem Jahr zu Themen der Stadtentwicklung und Wohnen in Auftrag gegeben hatte.

Download

Ergebnisdarstellung aus der Forsa-Umfrage