IBA Hamburg Logo
En
Aktuell
Wettbewerb für die Königswiesen entschieden

Wettbewerb für die Königswiesen entschieden

  • Aktuelles
  • 27. Feb 2023
  • Vogelkamp Neugraben
Plan Königswiesen

Auf dem letzten Bauabschnitt im Vogelkamp Neugraben sollen rund 380 weitere Wohneinheiten und Gewerbe entstehen. Das sieht der siegreiche Entwurf des Hamburger Büros DFZ Architekten im städtebaulichen Wettbewerb Königswiesen vor.

Auf den Königswiesen soll ein urbanes Gebiet mit Wohnen und Gewerbe entstehen. Nach dem Vorschlag von DFZ Architekten könnten entlang der Bahntrasse westlich des S-Bahnhofs Neugraben und auf einer Fläche am westlichen Ende des Baugebiets 44 Wohnungen in Reihenhäusern und 337 in Mehrfamilienhäusern gebaut werden. Die beiden Bauareale umfassen zusammen fast 50.000 Quadratmeter.

Insgesamt sieben Wettbewerbsentwürfe hatte die IBA Hamburg am 17./18. Januar in Neugraben vorgestellt. Die direkte Nachbarschaft sowie die allgemeine Öffentlichkeit wurden dabei in die Entwicklung der Königswiesen eingebunden und konnten die Entwürfe bewerten. Am 19. Januar fällte die Jury ihre Entscheidung.

Weitere Meldungen

Zur Übersicht

Aktuelles

Carsharing in Neugraben-Fischbek geht weiter

Das E-Carsharing-Angebot in den Quartieren Fischbeker Heidbrook und Vogelkamp Neugraben wird in Kooperation mit dem ehrenamtlich organisierten Verein Dorfstromer fortgesetzt.

Aktuelles

Fünf Fragen an...: Alexander Prochaska

Seit 2021 ist Alexander Prochaska bei der IBA Hamburg und leitete bislang als Projektkoordinator die Abteilung Infrastruktur, die für die Erschließung der Projektgebiete zuständig ist. Als neuer Technischer Leiter der IBA Hamburg koordiniert er künftig in den drei großen Projektgebieten die Herrichtung der Flächen für die Quartiersentwicklung.

Alexander Prochaska auf der Fachtagung Infrastruktur Oberbillwerder 2022

Aktuelles

Alexander Prochaska wird Technischer Leiter

16. Jan 2024

Alexander Prochaska

Aktuelles

Was macht eine Stadt zukunftsfähig?

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Dr. Julian Petrin und Erkenntnissen zur Stadt von übermorgen.

Aktuelles

Temporärer Infopoint für Oberbillwerder

Am 19. Dezember wurde der neue Infopoint für Oberbillwerder in den Räumen der Hamburger Sparkasse Allermöhe eröffnet. Ab Januar 2024 beantworten dann Ansprechpartner:innen zwei Mal wöchentlich vor Ort Fragen und informieren Büger:innen über die Besonderheiten des neuen Stadtteils.

Kay Gätgens, Petra Wittenhagen und Lars Rosinski bei der Eröffnung des temporären Infopoints Oberbillwerder

Aktuelles

Forsa-Umfrage: Oberbillwerder auf richtigem Weg

Obwohl Oberbillwerder bisher nur auf Plänen existiert, haben schon 60 Prozent der Hamburger:innen von Hamburgs 105. Stadtteil gehört. Das ist nur eine prägnante Zahl aus der regionalen Forsa-Umfrage, die die IBA Hamburg in diesem Jahr zu Themen der Stadtentwicklung und Wohnen in Auftrag gegeben hatte.

Download

Ergebnisdarstellung aus der Forsa-Umfrage