IBA Hamburg Logo
En
Aktuell
Wettbewerb Europan:

Wettbewerb Europan:
Europäische Ideen für Wilhelmsburg

  • Aktuelles
  • 16. Feb 2017
  • Elbinselquartier

Im Sommer 2016 wurde der städtebaulich-freiraumplanerische Wettbewerb für das Elbinselquartier (Nord-Süd-Achse) entschieden. Der Siegerentwurf von Hosoya Schaefer Architects AG zusammen mit AGENCE TER Landschaftsarchitekten entsprach zugleich dem Votum der Bürgerinnen und Bürger. Auf Basis des Siegerentwurfes wurde ein Funktionsplan erarbeitet, auf dessen Grundlage nun ein Teilbereich in dem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbsverfahren Europan 14 weiter bearbeitet wird. Der Wettbewerb läuft unter dem Motto „Die produktive Stadt“. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden am 1. Dezember 2017 europaweit bekannt gegeben.

Seit 1988 hat sich der Wettbewerb zu einem der weltweit größten Think-Tanks im Bereich Architektur und Städtebau entwickelt. Bis heute haben sich 25 Länder und weit über 600 Städte und Kommunen an den Wettbewerbsverfahren beteiligt. Das Ziel von Europan ist nicht nur, ausländische Architekten für deutsche Standorte zu interessieren und damit einen Blick von außen auf die Problemstellungen zu erhalten, sondern auch zu fördern, dass junge deutsche Architekten und Planer im Ausland Wettbewerbe gewinnen und die Chance erhalten, dort ihre erfolgreichen Projekte zu realisieren.

Die Elbinsel ist geprägt von einem Nebeneinander von Wohnen und gewerblicher-, industrieller- sowie landwirtschaftlicher Nutzungsstrukturen. Für eine zukunftsfähige Stadt der kurzen Wege sind produktive Arbeitsstätten in der Nachbarschaft ein Gewinn. Insofern passt Europan 14 mit dem Thema „Die produktive Stadt“ ideal nach Wilhelmsburg.

Karen Pein, Geschäftsführerin IBA Hamburg GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass wir Teile des Elbinselquartiers im Wettbewerb Europan platzieren konnten und die vielen Facetten der Elbinsel auch international gewürdigt werden.“

www.europan-europe.eu/e...

Weitere Meldungen

Zur Übersicht

Aktuelles

Gehört auch das Scheitern von Ideen zu einer innovativen Stadtentwicklung?

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Ulli Hellweg darüber, was wir von Internationalen Bauausstellungen lernen können.

Aktuelles

Carsharing in Neugraben-Fischbek geht weiter

Das E-Carsharing-Angebot in den Quartieren Fischbeker Heidbrook und Vogelkamp Neugraben wird in Kooperation mit dem ehrenamtlich organisierten Verein Dorfstromer fortgesetzt.

Aktuelles

Fünf Fragen an...: Alexander Prochaska

Seit 2021 ist Alexander Prochaska bei der IBA Hamburg und leitete bislang als Projektkoordinator die Abteilung Infrastruktur, die für die Erschließung der Projektgebiete zuständig ist. Als neuer Technischer Leiter der IBA Hamburg koordiniert er künftig in den drei großen Projektgebieten die Herrichtung der Flächen für die Quartiersentwicklung.

Alexander Prochaska auf der Fachtagung Infrastruktur Oberbillwerder 2022

Aktuelles

Alexander Prochaska wird Technischer Leiter

16. Jan 2024

Alexander Prochaska

Aktuelles

Was macht eine Stadt zukunftsfähig?

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Dr. Julian Petrin und Erkenntnissen zur Stadt von übermorgen.

Aktuelles

Temporärer Infopoint für Oberbillwerder

Am 19. Dezember wurde der neue Infopoint für Oberbillwerder in den Räumen der Hamburger Sparkasse Allermöhe eröffnet. Ab Januar 2024 beantworten dann Ansprechpartner:innen zwei Mal wöchentlich vor Ort Fragen und informieren Büger:innen über die Besonderheiten des neuen Stadtteils.

Kay Gätgens, Petra Wittenhagen und Lars Rosinski bei der Eröffnung des temporären Infopoints Oberbillwerder

Aktuelles

Forsa-Umfrage: Oberbillwerder auf richtigem Weg

Obwohl Oberbillwerder bisher nur auf Plänen existiert, haben schon 60 Prozent der Hamburger:innen von Hamburgs 105. Stadtteil gehört. Das ist nur eine prägnante Zahl aus der regionalen Forsa-Umfrage, die die IBA Hamburg in diesem Jahr zu Themen der Stadtentwicklung und Wohnen in Auftrag gegeben hatte.

Download

Ergebnisdarstellung aus der Forsa-Umfrage