Spreehafenviertel
Siegerentwurf für Spreehafenviertel steht fest

Siegerentwurf für Spreehafenviertel steht fest

  • Meldungen
  • 19. Dez 2017
  • Spreehafenviertel
IBA Hamburg GmbH / BIWERMAU Architekten mit WES LandschaftsArchitektur

Mit dem Spreehafenviertel wird der Sprung über die Elbe weitergeführt. Das Quartier an der Nordkante Wilhelmsburgs ist ein wichtiges Bindeglied zwischen HafenCity, Kleinem Grasbrook und dem Zentrum der Elbinsel. Nach drei Monaten Bearbeitungszeit und zwei öffentlichen Präsentationen mit umfangreicher öffentlicher Beteiligung hat eine Jury unter dem Vorsitz der Architektin Julia Tophof einstimmig den Siegerentwurf gekürt: das Hamburger Büro BIWERMAU Architekten zusammen mit WES LandschaftsArchitektur. Der Entwurf sieht unter anderem eine neue Fußgängerbrücke, einen großen öffentlichen Waldspielplatz sowie einen Zusammenschluss der Veloroute zum Elbtunnel vor.

Im Norden der Elbinsel entstehen rund 1.000 Wohneinheiten mit Blick auf Grünachsen und attraktive Wasserwege. Entlang der Harburger Chaussee sind im Entwurf drei Wohnblöcke vorgesehen, die sich zur südlichen Wasserseite am Ernst-August-Kanal öffnen. In den neuen Innenhöfen können partiell wohnverträgliche Gewerbenutzungen wie kleine Läden und Cafés entstehen. Als zentrales Bindeglied zwischen dem Quartier Vogelhüttendeich und dem Spreehafenviertel dient ein neu geschaffener Quartiersplatz. Eine neue Fußgängerbrücke im Westen schafft kurze Wege für Fußgänger und Fahrradfahrer. Um das durchgrünte Quartier möglichst frei von Verkehr zu halten, soll der Individualverkehr entlang der Harburger Chaussee mit einer parallelen Fahrspur gebündelt werden. Im Beteiligungsverfahren äußerten Bürgerinnen und Bürgern den Wunsch, dass das Spreehafenviertel seinen grünen Charakter behalten müsse. Daher haben die Architekten im Süden des Quartiers einen rund 30 Meter breiten, grünen Uferstreifen eingeplant und erhalten insbesondere an der östlichen Spitze den alten Baumbestand.

Bei der öffentlichen Abschlusspräsentation Ende November hatten Bürgerinnen und Bürger einen anderen Entwurf favorisiert. Daher ist bei der weiteren Ausarbeitung des Siegerentwurfes von BIWERMAU Architekten mit WES LandschaftsArchitektur ein zusätzlicher öffentlicher Workshop geplant, in den auch Überarbeitungshinweise aus der Öffentlichkeit einfließen können.

Weitere Meldungen

Zur Übersicht

Meldungen

Marvin Willoughby (Hamburg Towers) zur Integrationskraft von Sport im Quartier
Hören Sie Folge 4 des Podcasts Hallo Hamburg! Stadt neu bauen

08. Okt 2020

Mehr erfahren

Podcast Hallo Hamburg!

Meldungen

Hallo Hamburg! Stadt neu bauen - der Podcast, Folge 3: Was macht das Gesicht einer Stadt aus?
Oberbaudirektor Franz-Josef Höing im Gespräch zu Stadtwachstum, Architektur und Veränderungen

01. Okt 2020

Mehr erfahren

Podcast Hallo Hamburg!

Meldungen

Fünf Fragen an...
Ronny Warnke, Projektkoordinator bei der IBA Hamburg

01. Okt 2020

Mehr erfahren

IBA Hamburg GmbH

Meldungen

Hallo Hamburg! Stadt neu bauen - der Podcast, Folge 2: Wie kann die Mobilitätswende in der Stadt gelingen?
Im Gespräch mit der Verkehrsforscherin Dr. Philine Gaffron

10. Sep 2020

Mehr erfahren

Podcast Hallo Hamburg!

Meldungen

Neue Termine für die Ausstellung zum Masterplan Oberbillwerder

07. Sep 2020

Mehr erfahren

IBA Hamburg GmbH / Bente Stachowske

Meldungen

Naturausgleich zugunsten von Lerche, Fledermaus und Wachtelkönig
Fischbeker Reethen

07. Sep 2020

Mehr erfahren

BUKEA / Giesenberg

Meldungen

Hallo Hamburg! Stadt neu bauen
Der neue Podcast der IBA Hamburg

27. Aug 2020

Mehr erfahren

Kachel

Meldungen

Du für Wilhelmsburg!
Repräsentiere Deinen Stadtteil

24. Jul 2020

Mehr erfahren

Insta