IBA Hamburg Logo
En
Aktuell
Ein Tunnel-Kunstwerk für den Vogelkamp Neugraben

Ein Tunnel-Kunstwerk für den Vogelkamp Neugraben

  • Aktuelles
  • 09. Nov 2023
  • Vogelkamp Neugraben
Visualisierung von Urban Art am Eingang der Personenunterführung der S-Bahnstation Neugraben

Derzeit entsteht im westlichen Bereich der S-Bahnstation Neugraben eine neue Personenunterführung, die als zusätzlicher Bahnhofszugang und neue Quartiersachse zwischen dem Neubauquartier Vogelkamp Neugraben und dem bestehenden Zentrum Neugrabens dient. Der künstlerische Wettbewerb zur Gestaltung des Tunnels wurde nach erfolgreicher Bürger:innenbeteiligung von einer Jury entschieden.

Insgesamt hatten sich fünf Künstler:innen um die farbliche Gestaltung der Unterführung im Vogelkamp Neugraben beworben. Durchgesetzt hat sich der Hamburger Street Art Künstler 1010, gesprochen „TenTen“. Er ist in den vergangenen Jahren zu einem international gefragten Künstler avanciert, bekannt durch seine Gemälde von Löchern und Portalen an Häusern und Wänden.

Mirko Reisser, Graffiti-Künstler, Kurator und Experte für Urban Art: „Wir haben es uns mit unserer Entscheidung nicht leicht gemacht. Am Ende hat sich mit ‚1010‘ ein weltweit erfolgreicher Künstler aus Hamburg durchgesetzt. Sein Ansatz bietet einen idealen Bezug zu diesem Ort als modernes Portal in die Unterführung. Die Passant:innen werden durch seine künstlerische Gestaltung auf eine Reise in eine neue Dimension geschickt.“

Mit der Umsetzung des Gestaltungsentwurfs des Künstlers 1010 entsteht ein optisch einzigartiges Bahnhofsportal, welches ein verbindendes Element zwischen dem alten Stadtteil Neugraben und dem neuem Quartier Neugraben Vogelkamp bildet, begründet die Jury ihre Entscheidung. Der ausgewählte Entwurf wird im gesamten Tunnelbereich von 1010 persönlich vor Ort realisiert.

Der Hamburger Künstler, der weltweit seine Werke umsetzt, erreicht durch seinen speziellen künstlerischen Stil eine faszinierende räumliche Tiefenwirkung, die den Betrachter:innen ein besonderes optisches Erlebnis und vielfältige Interpretationsspielräume bietet. Der Gestaltungsentwurf überzeugt darüber hinaus durch seine durchweg positive Ausstrahlung und wird nach seiner Ausführung eine weit über den Stadtteil hinauswirkende Strahlkraft entwickeln und das Zugangsbauwerk zur S-Bahn zu einer echten Attraktion machen, so die Juror:innen.

Über die fünf unterschiedlichen Entwürfe konnten Bürger:innen in einem öffentlichen Stadtteil-Voting mitentscheiden. Insgesamt haben 505 Personen vom Kindes- bis Seniorenalter abgestimmt. Das Ergebnis floss mit zwei Stimmen in die Juryentscheidung mit ein. Der ausgewählte Entwurf hat 170 Stimmen im Bürger:innenvoting erhalten. Das Sieger-Kunstwerk von 1010 wird 2024 nach der baulichen Fertigstellung der Personenunterführung umgesetzt. Insgesamt werden mehr als 500 Quadratmeter gestaltet.

Weitere Meldungen

Zur Übersicht

Aktuelles

Kunstvolle Tunneleröffnung im Vogelkamp Neugraben

Urban Art Künstler „1010“ gestaltet einen echten Hingucker.

Gruppenbild vor dem Tunneleingang, v.l.n.r.: Stephan Albrecht (Deutsche Bahn), Sophie Fredenhagen (Bezirksamt Harburg), 1010 (Künstler), Kay Gätgens (IBA Hamburg)

Aktuelles

Fünf Fragen an...: ... Baubetreuer Peter Kleine

Seit 2014 ist Peter Kleine als Projektentwickler und Baubetreuer bei der Conplan Projektentwicklungsgesellschaft tätig. Im Projektgebiet Georgswerder-Kirchenwiese leistet er zurzeit Pionierarbeit mit der Baugemeinschaft „De Upfüller“.

Gruppenbild der Baugemeinschaft De Upfüller

Aktuelles

Dringend benötigt: Realisierungswillen und Mut in der Stadtentwicklung

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Prof. Jörn Walter, ehemaliger Oberbaudirektor von Hamburg.

Portrait des Podcast-Gasts Prof. Jörn Walter

Aktuelles

Fünf Fragen an...: ...1010

Am 4. Juli wird die neue Personenunterführung im Vogelkamp Neugraben feierlich eröffnet. Die grauen Tunnelwände hat der international bekannte Künstler 1010 mit vielen Farben und dreidimensionalen Ideen in Szene gesetzt.

Der Künstler 1010 steht vor einer buntbemalten Wand, sein Gesicht ist von einem Farbdeckel verdeckt.

Aktuelles

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs Fischbeker Reethen

Der Bebauungsplan Neugraben-Fischbek 67 (Fischbeker Reethen) wird von Dienstag, 4. Juni bis einschließlich Dienstag, 16. Juli 2024 online sowie im Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt ausgelegt.

Quartiersvisualisierung der Fischbeker Reethen als Luftbild

Aktuelles

Einsamkeit – welchen Beitrag kann die Stadtplanung leisten?

Podcast „Hallo Hamburg! Stadt neu bauen.“ - Im Gespräch mit Dr. Petra Potz über mögliche Strategien bei der Enwicklung von Quartieren gegen eine Vereinsamung von Menschen.

Portrait von Dr. Petra Potz mit Bäumen im Hintergrund

Aktuelles

Das war der Projektdialog Fischbeker Reethen 2024

Die Quartiersentwicklung Fischbeker Reethen in Neugraben-Fischbek schreitet voran. Kay Gätgens, Geschäftsführer der IBA Hamburg, begrüßte erstmalig die rund 65 Teilnehmer:innen des Projektdialoges im neuen Quartiershaus „De Stuuv“.

sitzendes Publikum von hinten vor einer Präsentationsleinwand

Aktuelles

Neu: Die IBA Hamburg Nachhaltigkeitsbroschüre

Unsere Broschüre zur ökologischen Nachhaltigkeit in den Quartieren der IBA Hamburg beschreibt Ansätze und Themen, die im Rahmen der Stadtentwicklung im Themenfeld der Ökologie relevant sind.

Blick über einen Blumenteppich auf eine Häusersiedlung im Fischbeker Heidbrook