Ein neuer Treffpunkt für Aktive:
IBA Hamburg eröffnet Sport- und Spielband in Neugraben-Fischbek

  • Meldungen
  • 30. Aug 2017
  • Vogelkamp Neugraben
IBA Hamburg GmbH / Andreas Bock

Neugraben-Fischbek hat jetzt einen einzigartigen neuen Treffpunkt für Jung und Alt: ein 350 Meter langes Sport- und Spielband erstreckt sich auf nahezu der kompletten südlichen Seite des Parks im Vogelkamp Neugraben. Am Montag, 28. August 2017 haben der Harburger Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und IBA-Geschäftsführerin Karen Pein das Sport- und Spielband offiziell an die Hamburger Öffentlichkeit übergeben. Etwa 500 Besucher aller Altersklassen probierten bei schönstem Sommerwetter die neuen Flächen beim Sport- und Spielfest eifrig aus, kaum war der Startschuss gefallen.

Dabei birgt jedes einzelne Element dieser mit Liebe zum Detail gestalteten Anlage eine Besonderheit: Die moderne Parkourfläche ist die derzeit einzige kostenfreie outdoor Anlage hamburgweit, ebenso der Abschlagplatz für das historische Kibbel-Kabbel Spiel, welches auch international verbreitet ist. Das Beachvolleyballfeld hat mit 500 m² Turniergröße und auf dem Multifunktionsfeld kann dank des besonderen Bodenbelages auch bei Regen gespielt werden. Sogar auf dem großen Kinderspielplatz haben sich die Planer etwas Besonderes ausgedacht - zwei unterschiedliche Sandarten sorgen für Fallschutz und Spielspaß zu gleich.

Karen Pein, Geschäftsführerin IBA Hamburg: "Der gesamte Süderelbe-Raum kann von dem neuen Sport- und Spielband profitieren, welches zugleich neue Standards in der Freiraumgestaltung setzt. Mitten im grünen Herzen des Vogelkamp Neugraben gibt es nun einen naturnahen Treffpunkt für Jung und Alt, in dem jeder die Sport- und Spielgeräte kostenlos nutzen kann."

Die Gestaltung des Parks geht zurück auf einen Wettbewerb, aus dem das Berliner Büro ST raum a. - Landschaftsarchitektur als Sieger hervorging, für die konkrete Umsetzung des Sport- und Spielbandes waren die Hamburger Garten und Landschaftsarchitekten Hunck + Lorenz zuständig.

Adresse: S-Bahn Neugraben, Am Johannisland, gegenüber des BGZ Süderelbes.

Weitere Meldungen

Zur Übersicht

Meldungen

Hallo Hamburg! Stadt neu bauen - der Podcast, Folge 2: Wie kann die Mobilitätswende in der Stadt gelingen?
Im Gespräch mit der Verkehrsforscherin Dr. Philine Gaffron

10. Sep 2020

Mehr erfahren

Podcast Hallo Hamburg!

Meldungen

Neue Termine für die Ausstellung zum Masterplan Oberbillwerder

07. Sep 2020

Mehr erfahren

IBA Hamburg GmbH / Bente Stachowske

Meldungen

Naturausgleich zugunsten von Lerche, Fledermaus und Wachtelkönig
Fischbeker Reethen

07. Sep 2020

Mehr erfahren

BUKEA / Giesenberg

Meldungen

Hallo Hamburg! Stadt neu bauen
Der neue Podcast der IBA Hamburg

27. Aug 2020

Mehr erfahren

Kachel

Meldungen

Du für Wilhelmsburg!
Repräsentiere Deinen Stadtteil

24. Jul 2020

Mehr erfahren

Insta

Meldungen

Fünf Fragen an...
... Inga Wellmann, Leiterin Referat Kunst und Kreativwirtschaft, Behörde für Kultur und Medien

04. Jun 2020

Mehr erfahren

Inga Wellmann 2020 quer 002

Meldungen

Neues Quartierssporthaus für Wilhelmsburg
Wettbewerb einstimmig entschieden

15. Mai 2020

Mehr erfahren

ROBERTNEUN ARCHITEKTEN/Atelier Loidl Landschaftsarchitekten/B+G Ingenieure Bollinger und Grohmann

Meldungen

Fünf Fragen an...
...das Planungsbüro G2R Architekten

06. Mai 2020

Mehr erfahren

G2R Architekten