Presse
IBA Hamburg startet Carsharing-Projekt mit vier Elektro-Autos

IBA Hamburg startet Carsharing-Projekt mit vier Elektro-Autos

  • Mitteilung
  • 17. Jun 2019
IBA Hamburg GmbH / Stefan Laetsch

Gemeinsam mit dem Autohaus S+K in Neu Wulmstorf hat die IBA Hamburg heute ein Carsharing-Projekt mit insgesamt vier Elektro Autos gestartet. Etablierte Anbieter begrenzen ihr Angebot in der Regel auf einen festgelegten Radius innerhalb der Innenstädte. Entsprechend sind die attraktiven, meist grünen Randbereiche der Städte benachteiligt. Mit dem neuen Projekt möchten die beiden Kooperationspartner ein lokales Sharing-Angebot am Stadtrand etablieren und gleichzeitig zum Umweltschutz beitragen. Die Buchung ebenso wie das Öffnen der Fahrzeuge funktioniert per App über das Smartphone. Das Projekt wird mit Klimaschutzmitteln der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert.

Hamburg, den 17. Juni 2019. In Zeiten des Klimawandels sind innovative Lösungen gefragt, um den täglichen CO2-Ausstoss weiter zu verringern. Die vier neuen Elektro-Autos mit einer Reichweite von bis zu 250 km eignen sich insbesondere für Strecken zum Einkaufen oder zum Sport, aber auch für Ausflüge in die nähere Umgebung. Aufgrund der optimalen Anbindung des Vogelkamp Neugraben und des Fischbeker Heidbrook an den ÖPNV, kann das Carsharing-Projekt einen wichtigen Beitrag leisten, die Abhängigkeit vom eigenen Auto vor der Haustür zu reduzieren.

Im Vogelkamp Neugraben stehen zwei elektrisch betriebene Renault Zoe im P+R Parkhaus am Bahnhof Neugraben zur Verfügung. Im Fischbeker Heidbrook stehen zwei Renault Zoe auf dem Parkplatz des Nahversorgungszentrums am westlichen Quartierseingang. Die Fahrzeugflotte soll noch um ein Renault Kangoo ergänzt werden. Die Parkplätze sind eindeutig markiert und mit entsprechenden Ladesäulen ausgestattet, die von der Stromnetz Hamburg GmbH betrieben werden. Die Reservierung und Buchung der Fahrzeuge funktioniert problemlos per App. Mit dieser können auch die Autos geöffnet und abgeschlossen werden. Der Schlüssel im Handschuhfach wird nur noch benötigt, um das Fahrzeug zu starten und während einer aktiven Buchung abzustellen und zu verschließen. Es fällt keine monatliche Grundgebühr an.

Karen Pein, Geschäftsführerin IBA Hamburg: „In unseren Quartieren ermöglichen wir nicht nur attraktives Wohnen, sondern ein modernes Stadtleben mit allen Vorzügen der neuesten technischen Entwicklungen. Die Elektro-Autos passen perfekt zu unserem Konzept Naturverbunden Wohnen. Wir schaffen hier eine wichtige Ergänzung für ein nachhaltiges und trotzdem mobiles Leben am Hamburger Stadtrand.“

Mathias Süchting, Geschäftsführer Autohaus S+K: „Wir freuen uns, diese neue Form der Mobilität anzubieten. Wir sind überzeugt, dass die gemeinsam genutzten Fahrzeuge besonders zu einem Zweitwagen eine tolle Alternative darstellen. Mit diesem werden ohnehin meist relativ kurze Strecken zurückgelegt – ein E-Fahrzeug ist hierfür wie gemacht. Aber keine Sorge – auch Strecken bis zu 250 km sind kein Problem.“

Wer das Angebot nutzen möchten, registriert sich auf www.carsharing-vogelkamp.de oder www.carsharing-heidbrook.de, lädt die App auf sein Smartphone, lässt seinen Führerschein im Autohaus S+K in Neu Wulmstorf prüfen und kann dann jederzeit ein Fahrzeug buchen oder reservieren. Zunächst ist eine Laufzeit von vier Jahren geplant.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.naturverbunden-wohnen.de.