IBA-Karte
« zurück zur Übersicht

Nachhaltiges Bauen mit und auf dem Wasser

WaterHouses - Wohnen am Inselpark

IBA Hamburg /Johannes Arlt WaterHouses - Ansicht, Bild: IBA Hamburg GmbH / Bernadette Grimmenstein WaterHouses Ansicht, Bild: IBA Hamburg GmbH / Bernadette Grimmenstein WaterHouses - Blick auf die "TriPlex Houses", Bild: IBA Hamburg GmbH / Bernadette Grimmenstein WaterHouses - die "TriPlex Houses", Bild: IBA Hamburg GmbH / Bernadette Grimmenstein WaterHouses - Ansicht, Bild: IBA Hamburg GmbH / Bernadette Grimmenstein

AUCH INTERESSANT

Leitthema Metrozone

Metrozonen

Neue Räume für die Stadt

»Projektliste Metrozonen

» mehr lesen

ÄHNLICHE PROJEKTE

Stadt im Klimawandel
/fileadmin/Projekte/S13_Energieverbund_Mitte/214energieverbund.jpg Ein virtuelles Kraftwerk - im Netzwerk der Synergien

Energieverbund Wilhelmsburg Mitte

Zum Projekt
Stadt im Klimawandel
/fileadmin/Projekte/S20_IBA_DOCK/IBA_DOCK_wasser1_teaserH.jpg Die Metropole zieht auf's Wasser

IBA DOCK

Zum Projekt

METROZONEN

 

WaterHouses

 

In kaum einer anderen deutschen Großstadt ist das Thema Wasser so identitätsstiftend wie in Hamburg. Wasser als Wohnraum, in Form von Hausbooten oder Pfahlbauten, war in der Hansestadt bisher nur auf wenige Einzelobjekte beschränkt. Dabei stellt vor allem das Wohnen auf dem Wasser eine besondere Qualität dar. Es ist Ausdruck einer individuellen Lebensweise und für Viele verbunden mit einem besonderen Lebensgefühl. Schon längst sind Wohnprojekte in Wasserlagen keine Zukunftsvisionen mehr. Ihre Umsetzung hat auf den Elbinseln mit den WaterHouses begonnen. Fünf Gebäude zeigen, wie man Wasserlagen als Wohnstandorte nutzen kann, und zwar unter Berücksichtigung von Umweltbelangen und dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen.

 

Die WaterHouses wurden auf Pfählen in einem Wasserbecken mit einer Oberfläche von zirka 4.000 Quadratmetern gebaut, welches in das vorhandene Gewässernetz integriert ist. Das Becken wird durch Regenwasser gespeist und befindet sich in Wilhelmsburg Mitte in einem Bereich, der durch Hoch- und Grundwasser gefährdet ist.

 

Bis März 2013 wurden die WaterHouses nach dem Entwurf von Schenk + Waiblinger Architekten aus Hamburg von HOCHTIEF Solutions AG formart Hamburg realisiert. Das Gebäudeensemble besteht aus vier sogenannten "TriPlex Houses" mit jeweils drei separat zugängigen, 3-geschossigen Wohnungen und dem 9-geschossigen "WaterTower" mit 22 Wohneinheiten. Die Wohnungen sind jeweils mit einem Balkon oder einer Terrasse am Wasser ausgestattet. Jede Wohnung der TriPlex Houses besitzt ein "Erd-" bzw. Wassergeschoss mit großzügig verglasten Fassaden. Den Bewohnern des WaterTowers steht ein großzügiger Gemeinschaftsbereich im Wassergeschoss mit Terrassen zur Verfügung. Der Bezug zum Wasser ist im gesamten Ensemble erlebbar: So gibt es neben Bootsstegen und schwimmenden Terrassen auch Unterwassergärten und Wasserwände als Sichtschutz, die die besondere Qualität eines Lebens am Wasser unterstreichen.

 

Wasser als wichtiges Element des Energiekonzeptes

 

Die Gebäude sind im Passivhausstandard errichtet. Das heißt, der Wärmebedarf ist minimal und kann zudem ausschließlich über regenerative Energiequellen gedeckt werden. Dafür werden die natürliche Grundwasserwärme und die Sonneneinstrahlung eingesetzt: Eine Geothermie-Wärmepumpenanlage nutzt das Wasser zur Temperierung der Häuser. Solarthermie-Elemente in den Fassaden stellen die Grundversorgung mit Warmwasser sicher. Zusätzlich werden die WaterHouses an den Energieverbund Wilhelmsburg Mitte angeschlossen. Die intelligente Gebäudetechnik steuert die Frischluft- und Energiezufuhr und gibt den Bewohnern Rückmeldung über ihren Energieverbrauch. Der hohe Gebäudestandard führte dazu, dass die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. den WaterHouses das DGNB-Zertifikat in Gold verlieh.

Seite drucken

ADRESSE

Am Inselpark 10,12,14,16,18
21109 Hamburg

Projekt auf Karte anzeigen

KENNDATEN

Baubeginn:
Juni 2011

Fertigstellung:
März 2013

Projektkosten:
ca. 11 Mio. Euro

Grundstücksgröße:
6.700 qm

Bruttogeschossfläche:
4.640 qm

Geschosse:
WaterTower: 9
TriPlex Houses: 3

Wohneinheiten:
Water Tower: 22
TriPlex Houses: 12

Wohneinheitsgrößen:
60 – 130 qm

Energiestandard:
Passivhaus

Energieversorgung:
Nahwärmenetz Energieverbund Wilhelmsburg Mitte und Geothermie-Wärmepumpenanlage sowie Solarthermieelemente in den Fassaden

PREISE UND AUSZEICHNUNGEN

DGNB-Zertifikat in Gold

ARCHITEKTEN

Architektur:
Schenk + Waiblinger Architekten, Hamburg

BAUHERR

HOCHTIEF Solutions AG
formart
Holger Kunze

Mobil: +49 172 2054299

holger.kunze@hochtief.de

WEITERFÜHRENDE LINKS