IBA-Karte
« zurück zur Übersicht

PROJEKTSTRUKTUR

AUCH INTERESSANT

Leitthema Metrozone

Metrozonen

Neue Räume für die Stadt

»Projektliste Metrozonen

» mehr lesen

 

Soft House

 

Das Soft House von Kennedy & Violich Architecture nutzt durch seine dynamische Textilfassade das Sonnenlicht auf flexible und intelligente Weise und dient mit seiner Vollholzbauweise als Exempel für nachhaltiges Bauen. Jede der vier familienfreundlichen, dreigeschossigen Wohneinheiten hat einen eigenen Garten. Von der Terrasse im ersten Obergeschoss können ihre Bewohner den Kanukanal und den Inselpark überblicken.

 

Die Natur zum Vorbild

 

Die textile Membranfassade an der Südseite des Hauses reagiert flexibel auf Sonneneinstrahlung, ähnlich wie eine Sonnenblume, die sich stets dem Sonnenlicht zuwendet. In die Membran eingearbeitete Photovoltaik-Zellen können so das Sonnenlicht optimal zur Energieproduktion nutzen. Gleichzeitig spenden die Fassadenelemente im Sommer Schatten, im Winter minimieren sie Energieverluste und lassen Licht tiefer in die Räume einfallen. Auch die Aussicht kann so von den Bewohnern reguliert werden.

 

Behaglich und umweltschonend bauen

 

Die im Passivhausstandard ausgeführte und innen naturbelassene Holzkonstruktion schafft lichtdurchflutete und über alle Ebenen miteinander verbundene Wohnhäuser. Die Vollholzbauweise gilt als umweltschonende Alternative zum klassischen Mauerwerksbau durch CO2-reduzierende Eigenschaften des Baustoffes.

 

Vorhänge als Gestaltungsmerkmal

 

Im Inneren der Wohnungen kommen bewegliche und lichtdurchlässige Vorhänge zum Einsatz. Sie ermöglichen es den Bewohnern, die großzügigen Innenräume selbst zu strukturieren und immer wieder zu verändern. Mehr noch: Sie unterstützen die Bewohner bei der individuellen Regulierung von Wärme und Licht. Der außen über die Membranfassade erzeugte Strom wird direkt den Vorhängen zugeführt, so dass diese über eingearbeitete LED für die Innenräume eine zusätzliche Möglichkeit zur Beleuchtung geben.

Seite drucken

KENNDATEN

Baubeginn:
Februar 2012

Fertigstellung:
März 2013

Projektkosten:
ca. 2,4 Mio. Euro

Grundstücksgröße:
ca. 1.050 qm

Bruttogeschossfläche:
ca. 800 qm

Größe der Nutzungseinheiten:
4 Häuser á 180 qm, 3 Geschosse 

Energiestandard: 
Passivhaus

Energieversorgung:
Integrierte mobile Photovoltaikelemente in Dach- und Fassadenmembran, Wärmepumpen und Nahwärmenetz Energieverbund Wilhelmsburg Mitte

PREISE UND AUSZEICHNUNGEN

2014 A+ Awards - Jury Winner in der Kategorie Wohngebäude bis zu 4 Stockwerken

Von der Wettbewerbsjury des FIABCI Prix d'Excellence Germany zu den "20 besten Projekten des Jahres" gezählt

DOWNLOADS

ARCHITEKTEN

Kennedy & Violich Architecture, Boston

BAUHERR

PATRIZIA
Projektentwicklung GmbH
PATRIZIA Bürohaus
Ansprechpartner: Jürgen Klein
Fuggerstraße 26
86150 Augsburg

Telefon: +49 (0) 8 21/5 09 10-701
Fax: +49 (0) 8 21/5 09 10-799
juergen.klein@patrizia.ag
www.patrizia.ag