IBA-Karte

Internationale Bauausstellung IBA Hamburg

KOMPETENZEN

 

Internationale Bauausstellung IBA Hamburg


Bauausstellungen sind Laboratorien auf Zeit und gehören zu den einflussreichsten Instrumenten der Stadtentwicklung. Dabei manifestiert sich jede Bauausstellung sichtbar in modellhaften baulichen Lösungen. Die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg entwickelte und realisierte in den sieben Jahren zwischen Ende 2006 und 2013 insgesamt rund 70 Projekte, davon 63 baulicher Natur. Diese Projekte, zu denen Wohnhäuser, innovative Case Studies, Bildungs- und Sporteinrichtungen, Seniorenzentren, Orte für lokale Ökonomien und die Kreativszene, der weithin bekannte Energiebunker, aber auch Parks und Freiräume gehören, prägen nun das Stadtbild im Hamburger Süden: die lange vernachlässigten Stadtteile Wilhelmsburg, Veddel und der Harburger Binnenhafen haben durch die Internationale Bauausstellung regionale, nationale und auch internationale Aufmerksamkeit erlangt. Mindestens genauso wichtig sind aber auch die unsichtbaren Ergebnisse einer Bauausstellung: mit der Bildungsoffensive Elbinseln oder dem Klimaschutzkonzept Erneuerbares Wilhelmsburg wurden zwei strukturelle Entwicklungen von außerordentlicher Bedeutsamkeit geschaffen. Die IBA Hamburg hat neue Lösungen und Anregungen für das Bauen der Zukunft geliefert. Die sieben IBA-Exzellenzkriterien sorgten dabei für die städtebauliche und architektonische Qualität.
Hier geht es zur Internationalen Bauausstellung.