IBA-Karte

Vogelkamp Neugraben

0_170918_Visualisierung_Vogelkamp_Neugraben_2017_mit_Quartierseingang_bloom_images_slide.jpg 1_Vogelkamp_Neugraben_Juni_2016.jpg 2_Bestandsaufnahme_Juni_ueberarbeitet.jpg 4_Baustellenbilder_Vogelkamp_Neugraben.jpg 5_Vogelkamp_Naturaufnahme-1.jpg 6_Bienenwiese_Vogelkamp__Juli_2015.jpg

PROJEKTKOORDINATORIN

Silke Schumacher
Bild von


WEITERFÜHRENDE LINKS

Weitere Informationen und den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie auf naturverbunden-wohnen.de


Quartiersentwicklung Neugraben-Fischbek: Vogelkamp Neugraben

 

 

Das Baugebiet Vogelkamp Neugraben hat mit seiner Stadtrandlage in der direkten Nachbarschaft zu dem ökologisch bedeutenden Naturschutz- und EU-Vogelschutzgebiet „Moorgürtel“ eine einmalige Lage. Die IBA Hamburg GmbH ist für die Projektentwicklung, Erschließung und Vermarktung des insgesamt ca. 70 ha großen Gebiets verantwortlich.

 

Perspektivisch entstehen hier in insgesamt vier Bauabschnitten ca. 1500 Wohneinheiten mit einem familienfreundlichen Mix aus Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern. An städtebaulich wichtigen Stellen ergänzen Mehrfamilienhäuser das Quartier: sowohl am Rand des Neubaugebietes als auch an öffentlichen Plätzen und entlang des Parks. Mit Wohnhöfen, einer Mobilitätsstation und vielen gestalteten Grünflächen hält der Vogelkamp besondere Angebote für die ansässigen und zukünftigen Bewohner bereit. Fast das gesamte Areal ist ein Wohngebiet, mit Ausnahme der geplanten Bebauung entlang der Bahntrasse. Hier wird sich in Zukunft ein kleines, wohnverträgliches Mischgebiet mit gewerblichen Nutzungen bilden, das zusätzlich vor Lärm schützt. Es besteht eine hervorragende Verkehrsanbindung und eine direkte Nähe zu einem Nahversorgungszentrum. Mit dem BGZ Süderelbe befindet sich bereits heute ein vielseitiges Bildungs- und Freizeitangebot direkt vor Ort.

Der erste Bauabschnitt ist weitestgehend fertig gestellt, zahlreiche Familien leben bereits in diesem Teil des Gebiets. Im Frühjahr 2014 startete die Vermarktung für den 2. Bauabschnitt des Vogelkamp Neugraben. Mit einer Architekturbörse hat die IBA Hamburg ein neuartiges dreistufiges Verfahren bestehend aus Produktentwicklung, Standortmarketing und Grundstücksvertrieb erfolgreich umgesetzt. Mit diesem erstmalig in Hamburg angewandten Verfahren wird der Fokus über den reinen Grundstücksverkauf auf die Realisierung hochwertiger und bezahlbarer Architektur und das Entstehen stabiler Nachbarschaften Wert gelegt.

Auch für die Vermarktung der Grundstücke im 3. Bauabschnitt, die im Frühjahr 2015 begonnen hat, wird ein besonderes Vergabeverfahren durchgeführt.  Aus einem von IBA Hamburg GmbH in Kooperation mit Bauunternehmen und Architekturbüros zusammengestellten Hauskatalog „Unsere Vorschläge für Naturverbundenes Wohnen“ können Interessenten aus insgesamt 28 Architekturentwürfen wählen. Alternativ können sich Kaufinteressierte auch mit einem eigenen Architekturentwurf, der individuell von einem Architekten geplant wurde, bewerben. Weitere Informationen zu beiden Verfahren unter: naturverbunden-wohnen.de.

 

 

Zeitplan

  • Bauabschnitt I: weitgehend fertiggestellt
  • Bauabschnitt II: Hochbaureife Frühjahr 2015
  • Bauabschnitt III: Vermarktungsbeginn ab Frühjahr 2015, Hochbaureife ab Sommer 2016

 

 

 

Seite drucken

VOGELKAMP NEUGRABEN

Visualisierung

 

VERANSTALTUNGEN